Krisenbeständigkeit der Diamantpreise

Wie die Diagramme veranschaulichen, tendieren die Diamantpreise dazu, im Laufe der Zeit zu steigen. Es besteht allgemeiner Konsens darin, dass diese Aufwärtsbewegung sehr wahrscheinlich anhalten und sich sogar beschleunigen wird.

Darüber hinaus sind Diamanten absolut krisensicher, wie die folgende Grafik zeigt. Während alle traditionellen Anlageportfoliokomponenten (Aktien, Anleihen, Immobilien und Termingeschäfte) während der Finanzkrise 2008 abgestürzt sind, haben sich geschliffene Diamanten als relativ resistent gegen diese Krise erwiesen.

Was beeinflusst den Diamantpreis?

Natürlich sind Diamanten nicht völlig immun gegen Preisrückgänge. Zwischen September 2008 und Oktober 2009, als der Fall von Lehman Brothers eine der größten Finanz- und Bankenkrisen aller Zeiten auslöste, verzeichneten die Diamantenpreise einen durchschnittlichen Preisrückgang von 16,5%. Zum Vergleich: Der Goldpreis fiel um mehr als 21%, Platin um 59%, der S & P 500 um mehr als 52% und die Shanghaier Börse brach um mehr als 69% ein. Die verschiedenen Märkte kollabierten und erholten sich im Laufe der Zeit.

Nichts war gegen diese weltweite Krise gefeit, aber geschliffene Diamanten erwiesen sich als krisenresistenter. Dies zeigte sich bereits bei früheren Krisen wie bei der Krise Ende der neunziger Jahre oder dem Börsencrash von 1987 (Black Monday).

Wann war der Diamantpreis stark rückläufig?

Nur 1980 fielen die Diamantpreise stark. Dies aufgrund einer weltweit verzerrten und spekulativen Denkweise, bei der die Banken künstlich aufgeblähte Bestände finanzierten, anstatt solide und wirtschaftlich gerechtfertigte Geschäftstransaktionen abzuschließen. Heutzutage haben sich die auf Anlagediamanten spezialisierten Banken erheblich modernisiert und sind somit besser in der Lage, die Bestände und Handelsforderungen von Diamantunternehmen zu bewerten. Es ist daher unwahrscheinlich, dass sich die Geschichte wiederholt und wir einer ähnlichen Krise gegenüberstehen.

Zusammengefasst

Der Diamantpreisindex zeigt eine strukturelle Aufwärtsbewegung mit einer stabilen und inhärenten Krisenresistenz, welche Diamanten für Investitionszwecke geeignet erscheinen lässt. Entdecken Sie ausführlichere Informationen und wichtige Fakten über Diamantpreise bei BAUNAT DIAMONDS..

Der BAUNAT DIAMONDS Unterschied

Wenn Sie den Preisanstieg verschiedener Diamanten in der zweiten Grafik betrachten, werden Sie feststellen, dass es eine positive Korrelation zwischen dem Aufwärtstrend und der Diamantgröße (Karatgewicht) gibt.Es ist logisch, dass Diamanten im Laufe der Zeit noch seltener werden, als sie es heute sind und das gilt umso mehr für größere Diamanten. Ihre Seltenheit wird ihre Preise exponentiell steigen lassen, was zu einer größeren Exklusivität führt. Jetzt ist ein opportuner Zeitpunkt, einen Anlagediamanten zu einem angemessenen Preis zu kaufen.

Wie erzielen Sie einen Gewinn beim Verkauf?

Exklusivität führt zu einem begrenzten Käufersegment. Dies wiederum bedeutet, dass mehr Zeit benötigt wird, um diese Diamanten zu einem wünschenswerten Preis weiterzuverkaufen. Um Ihren ROI während des Weiterverkaufs zu maximieren, empfiehlt BAUNAT DIAMONDS, in Diamanten mit einem Karatgewicht zwischen 1 und 5 Karat zu investieren. Bei diesen Anlagediamanten ist die Kombination von "Stabilität, Liquidität & Rentabilität" optimal.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist nicht unbedingt indikativ für zukünftige Ergebnisse. Alle Anlagen sind risikobehaftet und alle Anlageentscheidungen einer Person bleiben in der Verantwortung dieser Person.

Weiter zu Schritt 3 Maximale Sicherheit mit zertifizierten Diamanten