Mythen über die Geldanlage in Rohstoffen

Mythen über die Geldanlage in Rohstoffen

Die Investition in Rohstoffe stellt auch für private Investoren eine durchaus sinnvolle Alternative zu populäreren Anlageformen wie Aktien dar, gerade mit Blick auf eine größere Streuung und die zunehmende Blasenbildung an den Weltbörsen. Dennoch gibt es immer noch viele Vorbehalte gegenüber Rohstoffen, zu kompliziert, zu volatil, zu risikoreich. Falsch angegangen, kann ein Investment in Rohstoffe in der Tat mit erheblichen und hohen Risiken behaftet sein, wer aber einige Grundregeln beachtet, kann diese minimieren.

Zu hohe Hebelwirkung

Bei Rohstoff Futures handelt es sich um gehebelte Produkte, der sogenannte Margin, die Summe die zum Handel mit einem Future hinterlegt bzw. an Kapital vorhanden sein muss, ist wesentlich geringer als der Wert des zugrundeliegenden Futures. Der Margin liegt in der Regel bei 5-15%, bedeutet schon für 5000-15000€ ließe sich ein Future im Wert von 100.000€ handeln. In Wahrheit sind Investitionen in Rohstoffe nicht volatiler als Aktien, wie hoch man einsteigt sollte aber nie anhand des Margins sondern des effektiven Wertes des Futures  bemessen werden. Wer der Verlockung überproportional hoher Gewinne durch den Hebel widersteht, riskiert auch nicht mehr Geld als eigentlich gewünscht.

Effektive Lieferung

Der Erwerb eines Futures verpflichtet in der Theorie auch zur Abnahme der Ware, wenn dieser ausläuft. Dennoch steht bei niemandem plötzlich der große LKW mit lebendem Vieh, Weizen oder Öl vor der Tür. Rechtzeitig vor Auslaufen des Vertrags erfolgt eine Benachrichtigung, selbst wenn Sie diese verpassen wird Ihr Broker darauf aufmerksam und Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Nicht genügend Geld für den Rohstoffhandel

Die meisten Broker erlauben die Eröffnung eines Kontos schon mit einer überschaubaren Summe von um die 2000€. Das ist wenig, sollte aber nicht dazu verleiten, deshalb alles auf eine Karte oder einen einzigen Trade zu setzen. Die Aussicht auf eine hohe Rendite verleitet schnell zu unnötigen Risiken, statt wie im Casino alles auf rot oder schwarz zu setzen, ist auch hier eine gewisse Streuung angebracht. Gerade unerfahrene Trader gehen schnell mit viel Euphorie und vollem Einsatz in den Markt und trauen sich, falls der erste Trade zu Verlusten führt nie, wieder an Rohstoffe heran. Nehmen Sie sich Zeit, widerstehen Sie der Verlockung des schnellen Geldes, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Beim Rohstoffhandel verlieren Privatinvestoren immer

Die Geldanlage in Rohstoffen erfordert mit Sicherheit gewisse Basiskenntnisse des Marktes, wer bisher sein Geld auf dem Sparkonto gehortet oder als Tagesgeld angelegt hat, sollte nicht blind ein Konto bei einem Broker eröffnen und mit dem Handel starten. Auf der anderen Seite ist aber weder Geheimwissen noch der Einsatz teurer Profitools nötig, um erfolgreich Rohstoffe zu handeln. Rohstoffhandel ist ein Nullsummenspiel, der eigene Gewinn ist immer jemand anderes Verlust. Wer vorsichtig agiert, sich etwas Zeit für Recherche und Informationsgewinnung nimmt und zugleich diszipliniert handelt, kann auch als privater Investor gute Gewinne erzielen. Die wichtigsten Regeln:  Fehlentscheidungen trifft auch der Profi gelegentlich, dann gilt es Verluste zu begrenzen und nicht gegen den Markt an der eigenen Entscheidung festzuhalten. Zudem sollte niemals auch dem Bauch heraus entschieden werden, nüchterne Fakten sind immer eine bessere Grundlage für richtiges Handeln bei der Geldanlage als Gefühle.

Rohstoff Futures sind für jeden Anlegertyp geeignet

Auch wenn sich die Risiken begrenzen lassen, Rohstoffe als Geldanlage sind zweifelsfrei eine eher spekulative Form der Anlage, Futures sind, wie schon der Name andeutet, eine Wette auf zukünftige Entwicklungen. Wer eher eine langfristige Investition sucht, bei der es um die langsame Vermögensvermehrung und Vermögenserhalt geht, sollte Futures eindeutig meiden.

Rohstoff Futures sind Ihnen zu spekulativ und zeitaufwendig? Sie interessieren sich eher für eine langfristige Anlage in Diamanten? Das Expertenteam von BAUNAT berät sie gerne umfassend.

Author: Inge de Wee
Quelle: BAUNAT

Mit diesem Artikel möchte BAUNAT Sie umfassend über die Investition in Diamanten informieren. Jede Investition birgt ein gewisses Risiko und kann nicht als risikolos garantiert werden. Ebenso können Ihre Erwartungen nicht garantiert werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Risiken und Aspekte einer Anlage in Diamanten zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Portfolio treffen.

Related

Most popular