Smart in Every Way

Investieren in Luxusgüter

Investieren in Luxusgüter

Nicht jeder kann Geld für Luxusgüter ausgeben, sei es die edle Handtasche von Louis Vuitton oder der schicke Sportwagen von Porsche. Das bedeutet aber nicht, nicht am boomenden Markt für Luxuswaren über ein Investment in die entsprechenden Firmen partizipieren zu können. Analysten schätzen den Wert des globalen Luxusgüter Marktes auf etwa 300 Milliarden Dollar, umgerechnet knapp 250 Milliarden Euro. Das Wachstum wird vor allem von der Nachfrage in den großen, etablierten Absatzmärkten wie den USA, Russland und Europa getragen, prozentual ist der Zuwachs in  Schwellenländern mit einer stetig wachsenden Mittelschicht und Oberschicht wie Indien, China, Indonesien oder der Türkei am größten. Auch im mittleren Osten, etwa den Vereinigten Arabischen Emiraten, ist ein unverändert starkes Wachstum zu beobachten, insbesondere im High End Segment, Produkten die sich an einen erlesenen Kreis besonders finanzstarker Käufer richten.

Vergleicht man das Wachstum des Bereichs Luxusgüter mit dem herkömmlicher Produkte für Endverbraucher, liegt das Luxussegment langfristig ganz klar vorne und kann bessere Wachstumsraten verzeichnen.

Egal ob die Swatch Gruppe mit einigen Marken im Premiumsegment, Händler wie die in der Schweiz angesiedelte arabische Rivoli Gruppe oder Player wie die französische PRR mit Gucci und Yves Saint Laurent im Markenportfolio, sie alle wiesen in der Vergangenheit glänzende Wachstumszahlen von bis zu 25% pro Jahr auf. Auch Schwergewichte wie LVMH, Hermès oder L’Oréal glänzen seit Jahren mit Beständigkeit und langfristig verlässlichen Kursentwicklungen.

Hohe Bewertungen

So eindrucksvoll das Wachstum in der Vergangenheit, so hoch sind auch die Kurse, zu denen die meisten Luxusgüter Hersteller aktuell an der Börse gehandelt werden. Viele notieren auf oder nahe an den Allzeithochs, sind trotz ihrer zweifelsfrei beeindruckenden Unternehmenszahlen relativ hoch bewertet. Dennoch bewegt sich das Kurs Gewinn Verhältnis im Schnitt noch in vergleichsweise  zahmen Regionen um die 20, nicht viel im Vergleich anderen Branchen mit ähnlichen Wachstumsraten. 

Sachwerte als Alternative

Als Alternative zu Aktien von Luxusfirmen oder passenden Aktienfonds in diesem Segment, bietet sich ein direktes Investment in wertbeständige Luxusgüter an. Hier kommen auch Diamanten als Sachwerte  ins Spiel, denn die weisen eine für Investoren äußerst interessante Konstellation der Rahmenbedingungen auf: Die weltweite Nachfrage steigt stetig, Diamantschmuck ist begehrt, gleichzeitig wächst die Fördermenge nur im geringen Maße, größere neue Diamantvorkommen stehen nicht in Aussicht. Alles spricht für eine zunehmende Verknappung und damit auch Preissteigerungen, insbesondere bei den ohnehin seltenen besonderen Diamanten und farbigen Diamanten. Eine wertvolle Diversifikation in jedem Anlageportfolio, unabhängig von den Weltbörsen, leicht zu transportieren und zu verwahren, Dank Zertifizierung klar im Wert bestimmbar. Luxus zum Anfassen, der nicht nur aus finanzieller Sicht interessant ist, sondern auch einen hohen ideellen Wert mit sich bringt.

Sie möchten in Diamanten investieren? Das fachkundige Team von BAUNAT DIAMONDS freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

Mit diesem Artikel möchte BAUNAT Sie umfassend über die Investition in Diamanten informieren. Jede Investition birgt ein gewisses Risiko und kann nicht als risikolos garantiert werden. Ebenso können Ihre Erwartungen nicht garantiert werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Risiken und Aspekte einer Anlage in Diamanten zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Wahl für Ihr Portfolio treffen.

Related

Most popular