Was sind Konfliktdiamanten?

Konfliktdiamanten sind Diamanten, die aus Konfliktgebieten stammen, in denen bewaffnete Milizen Diamanten verkaufen, um ihre Aktivitäten zu finanzieren. Um diese Diamanten vom Weltmarkt auszuschließen, wurde im Kimberley-Abkommen vereinbart, die Herkunft von Diamanten aus Konfliktgebieten zu prüfen und zu zertifizieren.

Das Kimberley-Abkommen ist also ein internationales System, das den Handel von Diamanten reguliert, um die Herkunft aus konfliktfreien Gebieten sicherzustellen. Das Kimberley-Zertifikat ist der Nachweis dafür, dass es sich nicht um einen Konfliktdiamanten handelt. In 2008 wurde berechnet, dass 99,9 % der Diamanten auf dem Markt aus konfliktfreien Gebieten stammen.

Die Baunat NV vertritt selbstverständlich eine Nulltoleranz-Politik in Bezug auf Konfliktdiamanten. Wir kaufen ausschließlich Diamanten über die größten und angesehensten Lieferanten in Antwerpen (Belgien), die sich genauso wie wir mit Stolz an die Regeln des Kimberley-Abkommens halten.

Zurück zu den letzten Fragen