Welche Faktoren haben einen Einfluss auf den Diamantpreis?

  • Beschränkte Volatilität
  • Einfluss von De Beers und Wirtschaftsklima
  • Diamantqualität, Diamantgröße – und Form
  • Investitionstipps

Diamant werden reichlich von ihrer luxuriösen Ausstrahlung begehrt, ihrem Glanz, ... Aber für Investoren ist der zukünftige Wert eines Diamanten das begehrteste Element. Ob ein Diamant in Wert steigen oder sinken wird hängt von sowohl dem allgemeinen Finanzmarkt als von den spezifischen Einzelheiten des Diamantmarktes ab.

Der Diamantpreis hat eine beschränkte Volatilität

Edahn Golan, unanhängig Analyst der Diamantindustrie, bemerkt dass der Diamantpreis nicht so stark schwankt, im Vergleich zu anderen Investitionsmärkten. Zwischen 2004 und 2013 stieg der Preis ungefähr mit 33% auf dem IDEX Online Polished Price Index, ein Index zusammengestellt aus unterschiedlichen Diamantpreisen. Trotz einer gelegentlichen Schwankung aufwärts oder abwärts bleibt der Diamantpreis relativ stabil.

Einfluss von De Beers und dem Wirtschaftsklima

Einer der wichtigsten Gründe dieses stabilen Diamantpreises ist der Impakt der Monopolstellung von De Beers auf dem Markt. Wenn die Preise sinken, dann beschränkt de Beers die Anlieferung von Rohdiamanten oder – umgekehrt – wird die Zufuhr in die Höhe getrieben wenn die Preise zu hoch werden. Auch andere weltweite ökonomische Kräfte haben einen Einfluss auf dem Preisniveau von Diamanten.

Auch das globale Wirtschaftsklima dient als Aufhetzer oder Dämpfer für die Begeisterung der Konsumenten für Diamanten. In der Zeit von relativem Wohlstand, sorgen Marketingkampagnen und ein höher verfügbares Einkommen für eine erhöhte Nachfrage nach Diamanten und lassen so den Diamantpreis ansteigen. Auf der gleichen Weise schätzen Einzelhändler die Nachfrage nach Diamanten ein und planen dementsprechend Diamantvorräte ein. Wenn die Nachfrage nach Diamanten groß ist, dann sind Sie dazu geneigt in großen Vorräten zu investieren und auch dazu bereit höhere Preise zu bezahlen.

Diamantqualität, Diamantgröße und -Form

Ob ein Diamant in Wert steigt oder sinkt, ist abhängig von der Diamantqualität. Wie die Finanzwebsite Bankrate bemerkt, war in 2010 nur ein auf 50 verkaufte Diamanten potenziell weniger wert. Zertifizierte Diamanten, die also strengen Kriterien anerkannter Diamantlaboratorien entsprechen, werden sehr selten in Wert sinken. Synthetische Diamanten, die künstlich gefertigt werden, werden nicht steigen, sondern eher in Wert sinken.

Edahn Golan sagt auch dass bestimmte Diamantgrößen und – Formen schneller in Wert steigen oder sinken als andere. Bei runden 3-Karatdiamanten zum Beispiel sehen wir größere Preisschwankungen im Vergleich zu kleineren Diamanten. Der Diamantpreis von 4 Karat zeigen die größten Schwankungen auf. So sind sie zwischen 2004 und 2008 verdreifacht in Preis, vor die Finanzkrise ausbrach.

Investitionstipps

Wenn Sie eine Anlage in Diamanten vorhaben, dann finden Sie hier konkrete Investitionstipps.

Author: San Meuleman

Blog