Nachhaltige Investitionen sind auf dem Vormarsch

Seit einiger Zeit haben nachhaltige Investitionen Ihren am seidenen Faden hängenden Ruf verteidigt, doch in den letzten Jahren nahm die Nachfrage nach nachhaltigen Anlageprodukten zu.

Was sind nachhaltige Investitionen?​

Das Konzept der "nachhaltigen Investments" hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Zunächst hielten sich nachhaltige Investoren von bestimmten Firmen wie Waffenherstellern und Ölproduzenten fern. Dies hat sich zu einer umgekehrten Selektion entwickelt basierend auf positiven Kriterien. Der Fokus liegt nun auf Unternehmen, die sich gezielt auf ihre Umwelt- und Sozialpolitik konzentrieren und die einen aktiven Dialog zwischen dem Unternehmen und dem Aktionär fördern.

Aufstieg

Die jüngsten Zahlen über nachhaltige Anlagen stammen aus dem Jahr 2014. Dann investierten die Menschen in Belgien einen Rekordwert von 11,4 Milliarden Euro in nachhaltige Produkte. Dies war ein Anstieg von fast 49% gegenüber 2013. 8% des gesamten Fondsmarktes in Belgien befanden sich dann in nachhaltigen Anlagen. Es gibt zwei Hauptgründe, um diesen Schub zu erklären.

Erstens ist das Bewusstsein für nachhaltige Investitionen gestiegen. Der Finanzmarkt wird vor allem durch das Angebot getragen. Wenn Sie nichts über seine Existenz wissen, werden Sie es nicht kaufen. Verschiedene Marketingkampagnen von Banken haben den Zweck, die Menschen über die Existenz von nachhaltigen Investitionsprodukten zu informieren.

Zudem sind nachhaltige Anlageprodukte in Bezug auf Rentabilität nicht weniger lukrativ, als traditionelle Anlageprodukte. Dies trägt vermutlich zur steigenden Beliebtheit nachhaltiger Investitionen bei. Investoren sind in erster Linie auf der Suche nach Sicherheit und hohe Erträge, die die traditionellen Produkte oft nicht bieten.

In der Praxis

Wie übersetzt sich dies nun bei den Banken? Belfius berichtet von einem verstärkten Interesse bei Privatkunden. Die Zahlen von BNP ParisBas Fortis zeigen, dass die Hälfte der Kunden wissen, dass die Option der nachhaltigen Investitionen existiert und 41% bewusst diese Art von Investitionen wählt. Auch Triodos weist darauf hin, dass das Interesse signifikant gestiegen ist. „Unser erster Kunde brachte 1 Million Euro Treuhand. 30. Juni 2016 hatten wir 327 Kunden Treuhand und insgesamt 311 Millionen € unter Management“, sagte Sprecherin Lieve Schreurs. 

Nachhaltige Investitionen bleiben eine Nische, aber es scheint, dass ein Trendbruch schließlich ausgelöst wurde.

Mehr Informationen über das Investieren in Diamanten:

Author: San Meuleman

Blog