Lernen Sie alles über den Preis von Diamanten

  • Zertifikat, Qualität und Preis sind 3 Schlüsselelemente bei der Auswahl von Anlagediamanten.
  • Die Schliffform hat großen Einfluss auf den Preis.
  • Die Preissetzung erfolgt auf Basis von Preislisten wie Rapaport und  Idex.

Die drei Grundregeln

Bevor wir tiefer eingehen auf den korrekten Preis für Diamanten, beginnen wir mit den drei Grundregeln für den Kauf von Diamanten.

  1. Zertifikat : Wenn Sie in einen Diamanten  investieren, dann ist ein Diamant mit Zertifikat ein Muss. Der Kauf eines Diamanten mit Zertifikat ist die einzige Möglichkeit, sicher zu sein, dass der Diamant effektiv die Qualitäten besitzt, die der Verkäufer Ihnen  verspricht. Die Zertifikate der GIA, HRD und IGI  sind der Standard in der Diamantenindustrie.
  2. Qualität : vertiefen Sie sich in die 4C’s, sodass Sie verstehen, was auf dem Zertifikat steht.
  3. Preis : Die beste Art und Weise den korrekten Wert eines Diamanten zu bestimmen, ist zu vergleichen. Online gibt es zahlreiche Möglichkeiten Preise zu vergleichen.

Deep dive in die Details

Vorallem wird der Diamantpreis durch die Karatanzahl bestimmt. Nehmen wir einmal an, dass ein Diamant einer bestimmten Qualität 3.000€ pro Karat kostet. Dies bedeutet dass ein Diamant mit dieser spezifischen Qualität von 0,5 Karat 1.500€ kosten würde. Außerdem steigt der Preis pro Karat, wenn Sie zu höheren Gewichtskategorien übergehen. So steigen die Diamantenpreise exponentiell mit dem Gewicht, da der Preis steigt durch das erhöhte Gewicht und den höheren Preis pro Karat. Das Verstehen der Kategorieen ist wichtig, denn man könnte denken, dass die Preise pro Karat gradlinig steigen, doch dies ist nicht der Fall. Da der Kauf von Diamanten im Einzelhandel in der Regel eher durch Emotionen getrieben wird als durch das Verhältnis, ist ein Diamant von 0,99 Karat nur 1% mehr wert als ein ähnlicher Diamant von 0,98 Karat. Doch ein Diamant von 1 Karat ist bis zu 20% mehr wert als ein ähnlicher Diamant von 0,99 Karat.

Es ist verständlich, dass wenn es eine Preiserhöhung von 20% von 0,99 Karat auf 1 Karat gibt, dass der Diamantschleiffer seinen Job verliert, wenn er 0,01 Karat verliert, um einen schöneren Stein zu schleiffen. Durch die Beibehaltung bestimmter Kategorien von Gewicht durch Schlifftechniken, können die Preise manipuliert werden.

Rapaport Preislisten

Auf der Preisebene gibt es zwei Basiskategorien. Auf der einen Seite gibt es  Edelsteine deren Wert  auf Basis der Rapaport Diamantpreisliste bestimmt werden und andererseits die Diamanten, die nicht auf Basis der Liste bewertet werden. Die “Rap List” wird wöchentlich am Freitag versendet, was nicht bedeutet, dass es jede Woche Änderungen gibt. Die Liste wird als Ausgangswert in der Preisgestaltung für praktisch alle losen Diamanten verwendet. Doch das Finden des „Rap“-Preises für einen Diamanten ist erst der Anfang.

Rabatte und Premium-Preise

Bei der Mehrheit der Diamanten werden Preisanpassungen sowohl nach oben, als auch nach unten verhandelt. Farbe, Reinheit und Gewicht geben Ihnen eine Idee des Basispreises. Danach wird das Ganze subjektiver. Faktoren, die den Basispreis weiter beeiflussen sind Schliffqualität, Foureszenz,... 

Die von Rapaport verwendete Methode ist nicht immer klar. Die Faktoren , die berücksichtigt werden, werden nicht bekannt gegeben.  IDEX bietet hier eine Alternative zu der Liste von  Rapaport. Im Gegensatz zu der Liste von Rapaport ist die Methode der Preisbestimmung hier transparenter.

BAUNAT DIAMONDS  berät Investment-Kandidaten über passende Anlagediamanten.

Lesen Sie mehr über den Preis von Diamanten :

Author: San Meuleman

Blog