Ist synthetischer Diamant eine Gefahr für den Diamantsektor?

Synthetische Diamanten sind keine Neuigkeit mehr. Sie bestehen schon Jahrzehnte, aber die Technologie dahinter hat sich die letzten Jahre stark entwickelt. Das sorgt auch dafür dass deren Qualität hochwertiger wird. Ist synthetischer Diamant daher eine Drohung für den Diamantsektor? An sich geht das noch.

Die Herstellung synthetischer Diamanten beträgt heutzutage weniger als ein Prozent der globalen Produktion natürlicher Diamanten. Etwa 95 Prozent dieser künstlich hergestellten Diamanten wird für hochtechnologische Anwendungen genutzt wie industrielle Bohrer, Laserschirme, und Röntgengeräte. Der Hauptteil dieses Kunstdiamanten wird in China, den USA, Japan und Süd-Afrika hergestellt.  

Teurer Produktionsprozess

Durch den teuren Produktionsprozess liegen die Preise synthetischer Diamanten nur 30% niedriger als natürliche Diamanten. Die Gewinnspannen im industriellen Sektor liegen außerdem genauso hoch als im regulären Diamantsektor. Die Hersteller haben also wenig Gründe um Ihren Markt zu erweitern.

Auch die reguläre Diamantenbranche ist nicht blind für die Vorteile synthetischen Diamanten. Deren Härte können Sie zum Beispiel auf spezifische Bedürfnisse ausrichten. Weil sie geeignet sind für industrielle Anwendungen, werden sie nicht immer als eine Drohung gesehen. Selbst der Diamantgigant De Beers ist Aktionär mehrerer Unternehmen im synthethischen Diamantsektor.

Bevorzugt der Verbraucher synthetischen Diamanten?

Aber was findet der Verbraucher? Synthetische Diamanten sind aber billiger und unmöglich mit dem bloßen Augen zu demaskieren. Studien zeigen aber auf dass die übergroße Mehrheit  für das authentische Produkt wählen wird.

Ein synthetischer Diamant, der in einem Labor oder in einer Fabrik hergestellt wurde, hat nicht der gleiche Charme als ein natürlicher Diamant. Durch die zugenommene Transparanz im Diamantsektor ist die Chance auf Betrug außerdem sehr klein.

Diamant: Zwei getrennte Welten

Fazit: Synthetischer Diamant und echter Diamant können perfekt nebeneinander bestehen. Der Verbraucher entscheidet sich immer konsequent für das authentische Produkt, und nicht für Nachahmung. Außerdem gibt es zahlreiche rentable Anwendungen für die Produktion synthetischer Diamanten, sodass beide Sektoren sich nicht in Angelegenheiten Anderer einmischen zu brauchen.

Author: Katrien Maes

Blog