Ist Kunst ein gutes Investment?

Investieren in alternative Produkte wie Kunst, Wein und andere Luxusprodukte werden immer beliebter aufgrund der niedrigen Zinsen auf traditionelle Produkte wie Sparkonten und Sparversicherungen. Aber das Investieren in Alternativen, wie Kunst, ist auch nicht risikofrei. Worauf müssen Sie achten und was sollten Sie vermeiden?

Das Interesse an Kunst ist in den vergangenen Jahren konstant gestiegen. Die Preise für Kunstwerke schossen in die Luft, als 2008 ernsthaft die Finanzkrise ausbrach. Anleger suchten (und suchen noch) nach sichereren Alternativen zu riskanten Aktien und Anleihen. Bis heute werden Anlageberater bei der Suche nach einer guten Investition gefragt, ob Kunst, Autos oder andere Luxusprodukte zu berücksichtigende Alternativen sind. 

Investieren in Kunst für Anfänger

Das Investieren in Kunst erfordert diesbezügliches Wissen. Der Kunstmarkt kann für einen anfänglichen Investor sehr undurchsichtig sein, mit vielen Spielern und unzähligen Künstlern. Oft kaufen Menschen Kunst, nachdem sie einen Tipp von jemandem bekommen haben, der den  Markt ausreichend kennt. Sie kaufen nicht mit ihren Augen, sondern mit den Ohren. Das größte Risiko besteht darin, dass Sie für ein bestimmtes Werk zu viel bezahlen. Es ist nicht leicht, eine korrekte Schätzung zu machen (oder machen zu lassen). Viele Anleger die nach einer guten Investition suchen, machen oft den Fehler einen unbekannten Künstler zu wählen, was ungünstig ist für die Realisierung von Kapitalgewinn bei einem Wiederverkauf. Es ist unmöglich, vorherzusagen welche Kunstwerke im Wert steigen werden, aber es wurden einige Trends festgestellt, so stieg in den letzten Jahren Nachkriegskunst in seinem Wert. Wer in Kunst investieren will, um mittelfristig eine gute Rendite zu erreichen, sollte mehrere kleinere Werke verschiedener Künstler kaufen, aber es bleibt immer ein Risiko. Sie sind nie sicher, ob ein Künstler den Durchbruch schafft. Kaufen Sie deshalb immer Kunst, die Sie selbst mögen. Wenn schließlich kein Mehrwert realisiert werden kann, dann haben Sie wenigstens ein schönes Dekorationsstück. 

Diamanten als gutes Investment

In der Investmentwelt wird zunehmend nach Diamanten geschaut. Diamanten als Teil eines Portfolios bieten eine Reihe von Vorteilen. So haben Diamanten eine geringe Korrelation mit anderen Anlageprodukten. Sie bieten Flexibilität und helfen, das Risiko zu zerstreuen, was eine gute Investition ausmacht. Sie bieten einen besseren Schutz gegen Inflation als die meisten anderen Finanzprodukte. Auch sind  Investoren in Zeiten der Krise geneigt,  leicht austauschbare Vermögenswerte zu liquidieren. Daher ist es unwahrscheinlich, dass der Markt zu einem bestimmten Zeitpunkt mit Diamanten überschwemmt wird. Schließlich bietet das Investieren in Diamanten die Möglichkeit des langfristigen Wachstums. Die beiden wesentlichen Merkmale von Diamanten, nämlich Seltenheit und strukturelles Wachstum der Nachfrage, werden den Preis auch in den kommenden Jahren steigern, so wie wir dies auch in den letzten dreißig Jahren feststellen konnten. 

BAUNAT DIAMONDS hat sich in den vergangenen Jahrzehnten darin spezialisiert gute Anlagediamanten zu identifizieren und bietet verschiedene Investitionsmöglichkeiten an.

 

Author: San Meuleman

Blog