Investieren in Diamanten : are diamonds forever?

  • Bei der Investition in Diamanten, müssen Sie Acht geben auf die Qualität, das Gewicht, die Proportion und die Farbe der Diamanten. 
  • Wie funktioniert es mit der Preisgestaltung von Diamanten?

Aufgrund der niedrigen Zinssätze für andere Anlageprodukte sucht der Anleger nach Produkten mit höheren Renditen. Für eine Einzelperson scheint die Investition in Diamanten zunächst nicht evident. Wir geben Ihnen einige Tipps und Sichtweisen.

Qualität

Der beste Investitionsdiamant ist nicht unbedingt ein Diamant von höchster Qualität. Sie wählen besser ein gutes Preis / Leistungsverhältnis. Wenn Sie in einen Diamanten von höchster Qualität investieren möchten, empfehlen wir Ihnen, sich für größere Diamanten zu entscheiden.

Gewicht

Das Gewicht eines Diamanten wird in Karat gemessen. Sie sollten Diamanten zwischen 1 und 5 Karat wählen und nicht unbedingt den schwersten und teuersten Diamanten. Diamanten zwischen 1 und 5  Karat sind einfacher zu verkaufen.

Proportion

Diamanten müssen angemessene Proportionen haben. Steine ohne rechte  Proportionen können glasig aussehen, wobei der Preis sinkt. Bei der Investition in Diamanten, wählen Sie am besten einen Schliff, Glanz und Symmetrie von mindestens VG (= Sehr Gut).

Farbe

Je weißer der Diamant, desto höher ist sein Wert. Farbige Diamanten werden jedoch teurer. Sie sind sehr selten und die Nachfrage danach steigt stetig.

Preis

Menschen handeln oft geheimnisvoll über den Preis der Diamanten. Es ist wahr, dass es kein Monopol gibt, aber Sie können die Diamanten online vergleichen.

Der Preis wird in US-Dollar pro Karat angegeben. Der Preis steigt auch, wenn der Diamant schwerer ist. Zum Beispiel kostet ein Brillant von 3 Karat nicht dreimal so viel wie 1 Karat, aber wohl fünfmal so viel.

Es gibt auch ein Zertifizierungssystem, bei dem drei Weltspieler (GIA, HRD und IGI) eine objektive und unabhängige Bewertung eines Diamanten in Form eines Zertifikats vornehmen.

Mehr Info:

Author: San Meuleman

Blog