Diamanten kaufen oder ansehen? Eine Reise um die Welt.

  • Die Kronjuwelen im V&A Museum von London
  • Kauferlebnis der Kaiserlichen Juwelen in Teheran
  • Österreichische Schätze in Wien
  • Vom Rohdiamanten zum Prachtstück in Rio de Janeiro
  • Briliant Beauties in Amsterdam

Wie beschreiben Sie etwas von atemberaubender Schönheit? Schmuck und Diamanten regen jedermans Phantasie und Träume an, sei es emotional oder rational beim Kauf von Diamanten als Investitionen.

Diamanten waren schon immer ein beliebtes Thema in Legenden und Literatur. Manche glauben, dass Diamanten Tränen der Götter sind. Weltweit gibt es auch eine Reihe von Museen und Ausstellungen, die das Beste aus verschiedenen persönlichen oder königlichen Diamantsammlungen präsentieren. Wir listen Ihnen jetzt eine Reihe von absoluten Must-see’s auf. Es wird eine Reise rund um die Welt.

Victoria & Albert Museum, London

Das Victoria & Albert Museum,  oder kurz gesagt V & A, ist das weltweit größte Museum für  dekorative Künste und Design. Die Schmuckkollektion umfasst mehr als 6.000 verschiedene Stücke und ist eine der umfangreichsten Sammlungen von Schmuck in der Welt. Die Sammlung enthählt zum Beispiel Objekte aus dem alten Ägypten, aber auch modernen Schmuck gefertigt von berühmten Juwelieren. Sie können dort unter anderem ein Kleid bewundern, das für Katharina die Große entworfen wurde, ein Armband von Marie Antoinette und die Beauharnais Halskette mit Smaragden, die Napoleon seiner Adoptivtochter geschenkt hat.

Die Iranischen Kronjuwelen, Teheran

Das iranische Museum für Schmuck befindet sich in den Räumlichkeiten der iranischen Zentralbank gelegen. Dort  können Sie die weltweit größte Diamantensammlung sehen, die im Besitz der Regierung ist. Die ausgestellte Sammlung wurde im Laufe der Jahrhunderte von der iranischen Monarchie gesammelt und enthält einfallsreiche Kronen, Diademe, Schwerter und Schilder. Das Prunkstück ist die Daria-e Nur (Sea of Light), ein Diamant von 182 Karat. Die Farbe ist hell rosa und er ist einer der seltensten Diamanten der Welt. Dieser Diamant war Teil einer Kriegsbeute , als der Kaiser von Persien im Jahre 1739 in Delhi eingedrungen war und die Kronjuwelen stahl. In dieser Sammlung befinden sich außerdem lose Diamanten von unschätzbarem Wert.

Schatzkammer von Wien

Die Schatzkammer befindet sich im Palast Hofburg und enthält eine umfangreiche Sammlung von Schätzen, die im Laufe der Jahrhunderte gesammelt wurden. Ein Highlight des Museums ist die Kaiserkrone von Rudolf II, verziert mit Diamanten, Perlen und einem großen Rubin. Sie wurde 1602 angefertigt durch den Antwerpener Goldschmied Jan Vermeyen. Ein weiteres bemerkenswertes Museumsstück sind die Kronjuwelen des Heiligen Römischen Reiches, mit achteckiger Kaiserkrone . 

H. Stern Atelier, Rio de Janeiro

Das luxuriöse Schmuck-Unternehmen H. Stern begann in Rio de Janeiro im Jahr 1949 und hat auch heute noch seinen Sitz und sein Studio in Rio. Eine Führung im Atelier ist es sicherlich wert. Sie werden dort alle Phasen des Kreationsprozesses zu sehen bekommen: vom Rohdiamanten im  Gemological Laboratory bis hin zum fertigen Produkt ausgestellt in dem spektakulären Showroom . 

Diamantenmuseum in Amsterdam

In einer eigens dafür renovierten Villa auf dem Museumplein befindet sich das Museum. Die Dauerausstellung , die Brilliant Beauties, führt den Besucher in zehn Themen auf eine Reise durch die Geschichte des Diamanten. Einige berühmte Exponate sind der Katana Diamant, der Rembrandt Diamant und der "Ape Skull". Ein besonderer Teil der Ausstellung ist die Diamant-Erfahrung, wo der Besucher in das Herz des Diamanten eintritt und vielen Berühmtheiten begegnet. 

Möchten Sie - in bescheidenerem Rahmen als den kaiserlichen oder royalen Kronjuwelen - Diamanten kaufen, dann berät BAUNAT DIAMONDS Sie gerne.

Lesen Sie hier mehr über den Kauf von Diamanten :

Author: San Meuleman

Blog