Diamanten kaufen in allen möglichen Farben

Jeder ist vertraut mit dem klassischen, weißen Diamanten. Es wird, zu Unrecht, weniger Aufmerksamkeit an farbigen Diamanten geschenkt. Dieser Edelstein ist eine Variation auf den weißen Diamanten (der eigentlich farblos ist) und ist äußerst selten.

“Weiße” Diamanten

Die Farbe von Diamanten hat einen signifikanten Effekt auf deren Wert und ist also wichtig bei dem Einkauf eines Diamanten als Investition. Die Farbe vom “weißen” Diamanten kann variieren auf einer Skala von D zu Z, von farblos bis hellgelb.

“Fancy colour” Diamanten

In der Kategorie “fancy colour” Diamanten haben die Steine soviel Farbe, sodass sie nicht innerhalb dem D-Z –Schema klassifiziert werden können. Die Farbtöne sind zahlreich und somit ist jeder farbige Diamant einzigartig. Sie besteken in gelben, braunen, schwarzen, orange, grünen, rosa, blauen und roten Varianten, wo rosa und blau die seltesten sind. Die Intensität ist einer der wichtigsten Aspekte für die Preisbestimmung des Diamanten. Je intensiver die Farbe, desto seltener der Edelstein und also ... desto teuer der Stein wird.

Diese Farbvariationen werden durch die Anwesenheit von ‘fremden’ Atomen im Diamanten verursacht, wie zum Beispiel Stickstoff, der die gelbe Farbe gibt oder das Boratom, das eine blaue Farbe gibt. Aussetzung an Radioaktivität führt zu schwarzen und grünen Diamanten. Auch Verförmungen vom Kristallraster können Verfarbung verursachen, wie bei braunen, rosa, orange und roten Diamanten.

Farbige Diamanten kaufen als Investition

Farbige Diamanten sind sehr begehrt und dadurh auch kostbarer als ‘weiße’ Diamanten. Analytiker verbundem am GIA zeigen dass farbige Diamanten von Investoren als das “neue” Gold betrachtet werden.

Diese Diamanten machen oft einen großen Teil des Portfolios vieler Banker und Investoren. Vor allem Chinesen legen ihr ganzes Kapital in den ‘fancy color’” Diamanten. Die wachsende Nachfrage nach diesen Diamanten erhöht den Preis dementsprechend kontinuierlich und gemäß Analytiker weltweit wird der Preis weiter ansteigen.

Der Wert von zum Beispiel dem rosa Diamanten, der laut GIA in 2002 durchschnittlich 13.000 Dollar pro Karat erzielt, beträgt jetzt durchschnittlich 78.000 Dollar pro Karat. Die Argyle-Mine in Australien, der einige Fundort von seltenen rosa und roten Diamanten, ist fast erschöpft. Außerdem werden weltweit immer weniger Diamanten gefunden und schließen immer mehr Minen. Es wird erwartet, dass der in näher Zukunft etwa dreißig Minen offen bleiben werden, was viel zu wenig um der zunehmenden Nachfrage gleichzukommen.

Wer eine Investition in farbigen Diamanten überlegt, lässt sich am Besten von den Experten von BAUNAT DIAMONDS beraten.

Author: San Meuleman

Blog