Diamanten kaufen : 10 Begriffe die Sie verstehen sollten

  • Lernen Sie mehr über die verschiedenen Teile eines Diamanten und deren Einfluss auf die Qualität.
  • Darüber hinaus gibt es Verarbeitungstechniken, wie beispielsweise das  Polieren, die einen Einfluss auf die Ausführung haben können.

Was ist der Gürtel eines Diamanten? Was ist die Krone? Was ist Symmetrie? Wir erklären nun hier einige häufig verwendete Begiffe.

1. Karat

Karat ist die Einheit die verwendet wird um das Gewicht von Diamanten auszudrücken. Ein Karat ist gleich 0,2 Gramm (ungefähr das Gewicht einer Büroklammer). Oft wird wird das Gewicht auch in Punkten ausgedrückt.

2. Krone

Die Krone ist der oberste Teil des Diamanten, der oberhalb des Gürtels her vorsteht, direkt über dem Pavillon. Die Krone hat den größten Durchmessen von allen Unterteilen des Steins.

3. Kalette

Die Kalette ist eine kleine Facette am untersten Punkt des Diamanten. Die Kalette ist vorzugsweise unsichtbar für das bloße Auge. Wenn diese Facette zu groß ist, dann können Sie einen dunkleren Fleck sehen, wo das Licht des Diamanten nicht reflektiert wird.

4. Tiefe

Die Tiefe des Diamanten ist der Abstand zwischen der Kalette, an der unteren Seite des Diamanten, und der Tafel, oberhalb des Diamanten. Die Tiefe bestimmt die Schlifform des Diamanten mit und wird in Prozenten ab dem Gürtel ausgedrückt. 

5. Durchmesser

Der Durchmesser ist die Größe des Diamanten von einer Seite des Gürtels bis zur anderen Seite.

6. Gürtel

Dies ist der größte Teil des Diamanten. Er ist ein schmales Band, der die Krone vom Pavillon trennt.

7. Pavillon

Der Pavillon ist der untere Teil des Diamanten, vom Gürtel bis zur Kalette. Dieser Teil wir auch als Basis des Diamanten bezeichnet.

8. Tafel

Die Tafel ist die große, oberste, flache Facette des Diamanten. Es ist beabsichtigt, dass das meiste Licht durch diese Tafel  widergespiegelt wird, wodurch der Diamant sein "Feuer" erhält.

9. Symmetrie

Die Symmetrie eines Diamanten wir kategorisiert in Exzellent, Sehr Gut, Gut und Fair und wird bestimmt durch die Proportionen des Diamanten. Ein Diamant sollte innerhalb bestimmter Abmessungen bleiben, ansonsten wird die Brillanz des Diamanten beeinflusst.  Die Symmetrie einer Schliffform wird auf dem Zertifikat vermerkt. 

10. Politur (Verarbeitung des Diamanten)

Die Verarbeitung des Diamanten bestimmt die Brillanz und Reflektion. Durch das polieren eines Diamanten werden die Linien der Facetten besser sichtbar. Ein gut geschliffener Diamant reflektiert und zerstreut das Licht besser als ein schlecht geschliffener Diamant. Die Qualifikation der Politur hat verschiedene Werte: Excellent (eine perfekte Verarbeitung und die Linien sind nicht wahrnehmbar), Very Good (die Linien sind extrem schwer zu finden), Good (die Linien sind schwer zu finden mit einer Lupe) und Fair (die Linien sind wahrnehmbar mit einer Lupe).

BAUNAT DIAMONDS berät interessierte Investoren über geeignete Anlagediamanten.

Lesen Sie hier mehr über den Kauf von Diamanten:

Author: San Meuleman

Blog