9 Tipps für das Investieren in Diamanten

Warum das Investieren in Diamanten eine gtue Idee ist, können Sie in anderen Artikeln auf  diesem Blog lesen. Wenn Sie einmal von der Tatsache überzeut sind, dass Diamanten ein gutes Investment sind, dann geben wir Ihnen gerne die folgenden 9 Tipps mit auf den Weg bei der Suche nach dem perfekten Stein. 

1. Eigenen Sie sich (mindestens) das Grundwissen darüber an

Starten Sie am Anfang und beginnen mit den 4C’s für weisse Diamanten.  Wenn Sie aber ein Auge auf einen farbigen Diamanten geworfen haben, dann sollten Sie sich speziell darüber informieren.

2. Legen Sie Ihr Budget fest

Halten Sie sich im Gedächtnis, dass das Investment in Diamanten einen Teil Ihres gesamten Investmentportfolios ausmacht. Bestimmen Sie das Verhältnis, welches Ihr Diamant einnehmen kan gebenüber dem Rest und halten Sie sich daran.

3. Diversifizieren Sie

Setzen Sie nicht alles auf ein Pferd. Wie auch das berühmte Zitat von Waren Buffet sagt „Diversifikation schützt gegen Unwissenheit, hat aber wenig Sinn für jene, die wissen was sie tun.“...wir haben nich alle die gleichen Möglichkeiten wie Mr.Buffet. Planen Sie eine Investition von 20.000€,dann erwägen Sie eher dies auf  2 bis 4 Diamanten zu verteilen.  Investieren Sie zudem nicht in zwei oder drei Diamanten des selben Typs.  Schlägt Ihr Herz für einen rosanen Diamanten, erwägen Sie doch als zweiten einen blauen, grünen oder gar einen gelben zu wählen, oder eine andere Diamantform oder Farbintensität.

4. Vergleichen Sie Preise

Dimanten sind keine Anteile. Die Preisgestaltung ist nicht von Tausenden von Käufern und Verkäufern bestimmt, die online auf einer Plattform anbieten. Es ist aber wohl möglich, online Preise zu vergleichen.

5. Wenden Sie Logik an

Es macht nicht viel Sinn in etwas zu investieren, das jeder hat. Wenn Sie später wieder verkaufen möchten, dann ist es schwieriger wenn das Angebot auf dem Markt größer ist und Sie mit unzähligen Anbietern konkurrieren müssen. Wenn Sie aber einen speziellen, natürlichen, farbigen Diamanten besitzen, beispielsweise einen blauen oder rosanen Diamanten, dann spielen sie in einer anderen Liga. Diese sind seltener,begehrter und daher leichter wieder zu verkaufen. Ein weißer Diamant kann natürlich auch selten sein, vorallem in den Farben D-E-F und der Reinheit IF-VVS1-VVS2.

6. Kaufen Sie nur zertifizierte Diamanten

Das ist sowas wie die Grundregel. Kaufen Sie ausschließlich Diamanten mit Zertifikat der GIA. Dieses ist das bekannteste und strickste Label.  Wenn es dann an der Zeit ist, Ihren Diamanten wieder zu verkaufen, dann wird der Käufer  das GIA-Zertifikat sehen wollen.

7. Lose oder gefasst?

In dem Moment, in dem Sie Ihre Investition in Diamanten wieder liquidieren möchten, dann wird der potenzielle Käufer auch seinen Zeitplan haben.  Genau wie Sie wird er oder sie diesen als Investment kaufen und höchstwahrscheinlich auch seine eigenen Träume über das Design haben. Daher hat die Fassung keinen weiteren Wert für den Käufer, und allein der Diamant selbst wird beachtet um den Wert zu bestimmen.

Bedeutet dies, dass Sie Ihren Anlagediamanten nicht in ein Schmuckstück fassen lassen sollten? Nicht unbedingt. Nicht jeder kann sich ein gutes Bild von einem losen Diamanten bilden. Eine ausgeklügelte  Fassung  kann möglicherweise ein Weg sein, um Ihren Diamanten weiter zu verkaufen. Gute Fassungen können Beispielsweise die Farbe unterstreichen.

8. Kaufen Sie Diamanten zum besten Preis

Wenn Sie Ihren Diamenten bei einem Einzelhändler kaufen, bedeutet dies, dass bereits eine Reihe von Zwischenhändlern Ihren Teil daran verdient haben.  Mit ‘Kaufen Sie Diamanten zum besten Preis‘ meinen wir nicht, dass Sie den ‚billigsten Diamanten‘ kaufen sollten (im Gegenteil). Es bedeutet, dass Sie so dicht  wie möglich an der Quelle einkaufen sollten, so wie bei BAUNAT.

9. Seien Sie nicht schüchtern.

Stellen Sie viele Fragen. Konsultieren Sie Diamantexperten. Verwenden Sie Foren für Diamanten. Wir leben in einer Ära des "Teilens". Soziale Netzwerke sind der ideale Weg, um bestimmte Dinge zu testen. Sie werden sicherlich erfahrene Diamantinvestoren finden, die Ihnen zusätzliche Beratung geben können. 

Author: San Meuleman

Blog